Kundenindividuelle Preise mit JTL-Wawi 1.2 und JTL-Shop 4.05

jtl_blog_kundenindividuelle_preise

Neben dem Update von JTL-Wawi auf Version 1.2 arbeiten wir ebenso eifrig am JTL-Shop – Version 4.05. In einem Crossover-Projekt unserer Entwicklerteams setzen wir mit beiden Builds einen der begehrtesten Feature-Wünsche unserer Feedback-Seite um – die kundenindividuellen Preise. Wie schon in den anderen Entwicklertagebüchern, geben wir auch diesmal einen Einblick, was euch demnächst erwartet und wie ihr es nutzen könnt.

 

Die Kundenbeziehung im Blick

Preisanpassungen in verschiedenen Formen sind schon seit geraumer Zeit Bestandteil von JTL-Wawi und -Shop. Bislang hatten Händler beispielsweise die Möglichkeit, individuelle oder Staffelpreise für Kundengruppen und Plattformen festzulegen. Für eine noch bessere Kundenbindung gibt es jedoch weitere Möglichkeiten.

 

Denn: Haben Händler und Käufer einen besonderen Preis für ein Produkt vereinbart, möchte letzterer diesen auch künftig erhalten. Oder der Händler möchte dem einen oder anderen Kunden von vornherein einen besseren Preis anbieten, den dieser jederzeit auch im Shop sehen kann. Die Lösung, wie auch in unserem Feedback-Bereich von JTL-Kunden angemerkt: Händler wünschen sich die Möglichkeit, Käufern individuelle Preise zuzuordnen.

 

Preistabelle in der Artikelübersicht

Preistabelle in der Artikelübersicht

 

 

Wie funktioniert es?

In JTL-Wawi 1.2 geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, in den Artikeldetails Kunden hinzuzufügen und dort einen gesonderten Preis samt Staffelpreis zu hinterlegen. Der individuelle Preis gilt plattformübergreifend, tritt also immer dann ein, wenn der Kunde den Artikel kauft. Die neue Artikelverwaltung von JTL-Wawi 1.2 zeigt Anwendern außerdem alle plattformspezifischen Preise an. So erhalten Händler eine klare Auflistung über Besonderheiten in der Preisgestaltung eines Artikels auf einen Blick.

 

Im Shop selbst sind hierfür keine Änderungen notwendig. Einstellungen und Konfigurationen erfolgen vollständig über unsere Warenwirtschaft. Der individuelle Preis ist nicht durch Kundengruppen- oder Kategorierabatte modifizierbar, lässt sich jedoch mit Coupons anpassen. Nutzen Händler Sonderaktionen, um den allgemeinen Preis des Artikels unter den geltenden individuellen Preis zu senken, geht JTL-Shop diese Änderung zu Gunsten des Käufers mit.

 

Der Preisbereich in den Artikeldetails

Der Preisbereich in den Artikeldetails

 

 

Was bringt die Zukunft?

Der Ausbau der neuen Funktionalität ist bereits geplant. Wir möchten Händlern zum Beispiel künftig in der Kundendetails-Maske einen Überblick über alle Artikel geben, die der jeweilige Kunde zu individuellen Preisen erhält. Des Weiteren planen wir die Integration der neuen Preis-Funktion in die Workflows, um Anwendern handliche Automatisierungsoptionen an die Hand zu geben.

 

Fazit

Dank dem Feedback und der Vorschläge unserer Anwender können wir Händler mit den neuen Versionen von JTL-Wawi und JTL-Shop bei der Kundenbindung unterstützen. Gleichzeitig eröffnet sich mehr Spielraum für die Preisgestaltung, da je nach Situation der Umweg über die Kundengruppen entfällt. Weil Händler die Einstellungen lediglich in den Artikeldetails vornehmen müssen, entfällt jeglicher gesonderter Integrationsaufwand auf.

Ähnliche Beiträge

Veröffentlicht am Freitag, 2. Dezember 2016, in der Kategorie Produkt-News & Lösungen.
Schlagworte: , ,
blog comments powered by Disqus
Geschrieben von
Entwicklungsleiter JTL-Wawi in Hürth
Zurück zum Anfang